evangelische kirche königstein

Die Kirche

Termine Zum Nachlesen Kirche aktiv

Kontakt

 

 

 

DIE GESCHICHTE VON BILEAM - KINDERMUSICAL AM 19. JUNI 2011 IN DER IMMANUELKIRCHE

Am Sonntag, den 19. Juni 2011 führten die Felix-Kurrenden, Kantorei und Große Kinderkirche unter der Leitung von Kantorin Katharina Götz und Pfarrerin Katharina Stoodt-Neuschäfer in der voll besetzten Immanuelkirche das Kindermusical "Die Geschichte von Bileam", 11 biblische Szenen, mit der Musik von Gerd-Peter Münden und Texten von Klaus-Peter Hertzsch auf.

Bileam

Fotos © Greta & Georg Hoch - hochmedia

Bileam 017

Unter der Führung des Mose zeiht das Volk Israel durch die Wüste ins gelobte Land.
Nun rasten sie an der Grenze von Moab und schöpfen Kraft für den Rest des Weges.
Späher des Königs Balak von Moab entdecken sie.

Bileam 028

Moabs König Balak ist nicht entzückt über diese Nachrichten. Der dicke Monarch und sein Hofstaat sind nicht gewillt, die abgemagerten Hungerleider der Israeliten als Gäste zu dulden!

Bileam 039

Gespannt verfolgen die Kinder der Singschule und der Kinderkirche, wie sich das Drama weiterentwickelt …

Bileam 046

Die Engel bieten sich an, als himmlische Eingreiftruppe zu fungieren und den moabitischen König von seinen Vernichtungsplänen gegen das Volk Israel abzubringen.

Bileam 049

Doch die Boten Balaks sind schon unterwegs. Sie bieten dem Propheten Bileam viel Gold an. Dafür soll er das Volk der Israeliten verfluchen! Geht er darauf ein?

Bileam 053

Während die Boten Balaks schlafen, wartet Bileam in der Nacht auf Gottes Stimme.

Bileam 056

Hier berichtet Bileam Gott träumend, was ihm tags widerfahren ist. Und tatsächlich: Gott antwortet dem Propheten und verbietet ihm, das unmoralische Angebot anzunehmen!

Bileam 063

Nichtsahnend singt unterdes das Volk Israel Psalmenlieder und klatscht dazu auch noch in die Hände …

Bileam 070

… und Kantorin Götz hat es nicht schwer, die jungen Sängerinnen und Sänger zum Singen zu bringen! Rechts im Bild die Band: Oleg Baron (Klarinette), Lele Kremer (Geige) und Nikolai Agarkov (Klavier) sowie als Sprecher Dr. Bernhard Neuschäfer.

Bileam 083

Verblüfft vernimmt König Balak die Nachricht seiner Boten, dass es auf der Welt doch noch unbestechliche Propheten gibt. Da muss man das Angebot nachbessern, verlautbart er, und sendet seine Ritter zu Bileam.

Bileam  086

Die Ritter geben ihr Bestes! Sie erhöhen das Angebot und machen richtig Eindruck auf Bileam

Bileam 088

in seinem zweiten Traum verpasst Bileam irgendwie den entscheidenden Satz Gottes. So kann er am nächsten Tag seine Eselin aus dem Stall holen und zu Balak ziehen!

Bileam 110

Unterwegs stellt sich dem Propheten Gottes Engel mit gezücktem Schwert in den Weg. Doch Bileam denkt wohl mehr an den lockenden Lohn als an Gottes Verbot, das Volk Israel zu verfluchen. Seine Eselin sieht den Engel und huft zurück. Dafür schlägt Bileam das unschuldige Grautier …

Bileam 128

Erst bei der dritten Begegnung werden Bileams Augen geöffnet: er erkennt, dass er auf einem ganz bösen Weg ist und entschuldigt sich bei seiner treuen Eselin für die Schläge, die er ihr verabreicht hat. Umkehren soll er trotzdem nicht. Auf des Engels Geheiß reist er weiter zu König Balak.

Bileam 164

Statt das Volk Israel zu verfluchen, segnet Bileam es drei mal. Der König gibt auf! Und muss miterleben, wie Bileam in einer prophetischen Vision einen Stern vorhersagt, der aus dem Stamm Juda einmal aufgehen wird …
Darum beenden die Kinder das Musical von Gerd-Peter Münden mit dem Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“.


Rückblicke auf viele wichtige Ereignisse der Immanuel-Gemeinde finden Sie im umfangreichen Archiv!